Miteinander leben

Voneinander lernen

Vieles neu entdecken


29.05.2020

Informationen zur weiteren Beschulung

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

in meinem Schreiben vom 08.05.2020 hatte ich Ihnen bereits angekündigt, dass der Schulstart für die 1. und 2. Klassen ab dem 08. Juni an unserer Schule vorgesehen ist. Damit die Hygieneregeln eingehalten werden können, müssen die Klassen aufgeteilt werden und erhalten im wöchentlichen Wechsel Präsenzunterricht. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Klassenlehrerin. Das bedeutet, dass die jeweiligen Gruppen eine Woche Präsenzunterricht in der Schule haben und in der darauffolgenden Woche ihre Aufgaben im Homeschooling wieder zu Hause bearbeiten.

  • Die Klassen 1 und 2 erhalten neue Aufstellplätze und eine eigene Wegeführung. Genaue Angaben hierzu erhalten Sie über einen Elternbrief  der Klassenleitung.
  • Die Unterrichtszeiten für die Klassenstufen 1 und 2 sind täglich von 8.20 Uhr bis 12.25 Uhr festgesetzt. Das bedeutet, dass auch am Freitag die Schule für alle Zweitklässler/-innen erst um 8.20 Uhr beginnt. Diese Einteilung ist notwendig, damit die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden können.
  • Ab dem 08. Juni werden auch die Viertklässler/-innen in neue Lerngruppen aufgeteilt und wie alle anderen Klassen im Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Homeschooling unterrichtet. Die Einteilung der Lerngruppen erfolgt durch die Klassenleitung. Wann Ihr Kind Präsenzunterricht und Homeschooling hat, können Sie dem jeweiligen Informationsschreiben der Klassenleitung entnehmen (vgl. Übersicht zur Beschulung)

Es ist sicher für Sie nachvollziehbar, dass das Einhalten der Hygienebestimmungen bei zunehmender Schülerzahl ein hohes Maß an Organisation und Personaleinsatz erfordert. Zugleich können nicht alle Lehrkräfte im Präsenzunterricht eingesetzt werden, da sie selbst einer Risikogruppe angehören. Trotz allem ist es uns gelungen, ein Konzept zu entwickeln, dass die Beschulung aller Schülerinnen und Schüler ermöglicht und den Vorgaben des Bildungsministeriums entspricht.

 

Parallel zum Unterricht findet weiterhin die Notbetreuung statt. Wir bitten Sie, verantwortungsbewusst zu prüfen, ob Sie in der Woche, in der kein Präsenzunterricht ist, die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen. Wie Sie der Übersicht entnehmen können, sind die Aufnahmemöglichkeiten aufgrund des zur Verfügung stehenden Personals und der Räumlichkeiten sehr begrenzt. Die Anmeldung muss spätestens 2 Tage zuvor schriftlich mit entsprechender Begründung per Mail an die Schulleitung (schulleitung@grundschule-selters.de) geschickt werden. Eine endgültige Zusage erfolgt ebenfalls durch die Schulleitung per Mail. (Weitere Hinweise hierzu s. unten: Wichtige Hinweise für die Eltern, die ihr Kind zur Notbetreuung anmelden möchten").

 

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien werden die Lerngruppen nur am Montag zum Präsenzunterricht kommen und an einem zweiten, festgelegten Tag zur Übergabe Ihrer Zeugnisse und zur Verabschiedung in die Ferien als ganze Klasse zur Schule kommen. So haben die Schülerinnen und Schüler noch einmal an diesem Tag die Möglichkeit, sich mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern zu treffen. Auch wenn der Unterricht in getrennten Räumen stattfindet, so können sie die Pausenzeit gemeinsam unter Einhaltung der Hygienevorschriften verbringen.

 

Ich hoffe, dass wir die verbleibenden 5 Wochen dieses ereignisreichen Schuljahres gesund und positiv abschließen können.

 

Wir freuen uns, wenn alle Klassenstufen wieder vertreten sind und wir unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler bald begrüßen können. Auch wenn der Schulalltag noch weit von der gewohnten Normalität entfernt ist, so bin ich mir sicher, dass auch die Jüngsten die Aufgabe genauso gut meistern werden, wie die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an die Schulleitung oder das Sekretariat wenden.

 

 

Bleiben Sie alle weiterhin gesund und achten Sie gut aufeinander!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Maria Dehen-Rummel

Schulleiterin

 

 

Übersicht zur Beschulung (08.06. - 03.07.2020)

> Weiterlesen

 


26.05.2020

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR SCHULBUCHAUSLEIHE

 

Das Elternportal der Schulbuchausleihe steht Ihnen vom 25. Mai bis 01. Juli 2020 (Der Bestellzeitraum wurde aufgrund der Corona-Pandemie verlängert) zur Verfügung. Mit dem Freischaltcode, welchen wir Ihnen per Post zugesandt haben, können Sie Ihr Kind freischalten und anschließend die Bestellung der Schulbücher für das Schuljahr 2020/2021 vornehmen.

 

Die Bestellung erfolgt über die Internetseite:

 

http://LMF-online.rlp.de/elternportal/login-eltern.html

 

Sollte Ihnen kein Internetzugang zur Verfügung stehen oder wird persönliche Hilfestellung benötigt, wenden Sie sich gerne an unser Sekretariat:

 

montags bis freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr

 

Tel. 02626/920 100

 

Bitte beachten Sie: Sofern Sie die Bestellung nicht im vorgenannten Zeitraum abschließen, müssen Sie alle Lernmittel, die Ihr Kind im Schuljahr 2020/21 im Unterricht benötigt, selbst kaufen!

 

BESONDERE HINWEISE

  •  Antragsteller, die einen Bewilligungsbescheid im Rahmen der Lernmittelfreiheit (unentgeltliche Ausleihe) erhalten haben, müssen nichts Weiteres veranlassen.

 

  • Die Teilnahme an der Schulbuchausleihe gegen Entgelt ist freiwillig. Eine verbindliche Anmeldung soll in der Zeit vom 25. Mai bis 16. Juni 2020 erfolgen.

 

  • Wenn Sie an der Schulbuchausleihe nicht teilnehmen und die Bücher und Arbeitshefte über den Buchhandel anschaffen möchten, drucken Sie sich bitte die für Ihr Kind festgelegte Schulbuchliste aus. Diese finden Sie in Ihrem Benutzerkonto unter dem Button „Service“. 

 

  • Die Verbandsgemeinde Selters wird, in Zusammenarbeit mit der Schule, die im Online-Portal aufgeführten Schulbücher beschaffen und leihweise zur Verfügung stellen. Über die Abholung der Schulbuchpakete informieren wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt.      

 

  • Auf die „Teilnahmebedingungen für die entgeltliche Ausleihe von Lernmitteln“ wird noch einmal besonders hingewiesen. Diese sind im Schritt 5 der Registrierung im Online-Portal nach der Eingabe der Kontodaten einzusehen und müssen unbedingt beachtet werden.

 

Ihre Oberwaldschule – Grundschule – Selters

 


Zur türkischen Übersetzung: Ödünç kİtap alma hakkında önemlİ Bİlgİler


Planungssicherheit für alle Eltern und Sorgeberechtigten

Elternbrief der Schulleitung vom 08.05.2020 > Weiterlesen


08.05.2020

Wichtige Hinweise für die Eltern, die ihr Kind zur Notbetreuung anmelden möchten

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,  

 

falls Ihr Kind zur Notbetreuung kommen soll, beachten Sie bitte unsere aktuellen Regeln:

 

  • Melden Sie Ihr Kind frühzeitig an, da in einer Gruppe nicht mehr als 10 Kinder betreut werden dürfen.
  • Geben Sie uns den genauen Zeitraum an (Von … bis …).
    Der Bedarf muss für jede Woche neu angemeldet werden!
  • Die Anmeldung muss weiterhin über die Adresse schulleitung@grundschule-selters.de erfolgen. ACHTUNG: Neu ist, dass eine Anmeldung nun mindestens zwei Tage vorher erfolgen muss. Für die Montagsbetreuung benötigen wir Ihre Anmeldung spätestens am Freitag vorher bis 12 Uhr.
  • Schicken Sie bitte Ihr Kind nur dann zur Notbetreuung, wenn Sie von uns die schriftliche Zusage (über E-Mail) erhalten haben.
  • Geben Sie Ihrem Kind einen passenden Mundschutz mit, da für den Aufenthalt auf dem Schulhof und in den Fluren Mundschutzpflicht besteht.
  • Melden Sie Ihr Kind bitte nur dann zur Notbetreuung, wenn Sie absolut keine andere Möglichkeit haben.
  • Die Betreuung bis 15.30 Uhr steht nur den Kindern zur Verfügung, die auch in diesem Schuljahr zum Ganztag angemeldet sind. Bitte geben Sie Ihrem Kind zusätzlich etwas zum Essen und Trinken für die Mittagspause mit, da der Mensabetrieb noch nicht geöffnet hat.
  • Sobald die Betreuende Grundschule wieder öffnet, steht die Betreuung bis 14.00 Uhr bzw. freitags bis 14.30 Uhr auch den Kindern zur Verfügung, die in diesem Schuljahr bereits zur Betreuenden Grundschule angemeldet waren.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!


08.05.2020

Hinweise zum richtigen Gebrauch des Mund-Nasen-Schutzes (MNS)

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

bitte beachten Sie unbedingt die richtige Handhabung der Schutzmaske für Ihr Kind. Eine falsche Handhabung kann die Gesundheit Ihres Kindes und der anderen gefährden.

 

In der Schule gelten folgende Regeln:

 

  • Vor dem Anziehen und nach dem Ausziehen der Maske waschen sich die Kinder gründlich die Hände.
  • Die Maske darf nur an den Schlaufen hinter den Ohren berührt werden. (Bitte den Stoff weder innen noch außen mit den Händen berühren!)
  • Die Maske wird während der Arbeitsphasen und der Frühstückspause auf einem bereitgestellten Teller auf dem Tisch abgelegt, um sie zur Pause und für den Heimweg griffbereit zu haben. Der Teller wird täglich desinfiziert.
  • Die Maske muss täglich  zu Hause desinfiziert werden! Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, je nach Maskentyp. Z. B. waschen (60°C - 90°C) oder in Wasser kochen (5 Min.), nach dem Trocknen ggf. heiß bügeln. Die Maske muss in jedem Fall trocken sein, wenn sie wieder aufgesetzt wird.

 

Wir besprechen diese Regeln täglich mit den Kindern und erinnern regelmäßig daran.

 

Bitte besprechen auch Sie diese Regeln nochmals mit Ihrem Kind! Achten auch Sie bitte vor dem ersten Aufsetzen morgens darauf, dass Ihr Kind sich vorher gründlich die Hände wäscht.

 

Für Ihre Mithilfe vielen Dank!


Weitere Hinweise

Für das „Homeschooling“ stehen die Arbeitsmaterialien für die aktuelle Lernwoche in der Schulbox bereit.

 

Mit der Schulbox können Sie auch die Lernergebnisse Ihres Kindes aus dem „Homeschooling“ an die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer weiterleiten. Gerne erklären wir Ihnen, wie das funktioniert. > Weiterlesen


Angebote für Kinder und Eltern

Für Kinder und Eltern unserer Schule ist nach wie vor unsere Mitarbeiterin des mobilen Sorgenbüros Frau Kerstin Magee unter der Telefonnummer 02624 4488 oder auch über E-Mail sorgenbuero@kinderschutzbund-westerwald.de erreichbar.

 

Gerne verweisen wir auch auf die Homepage des Kinderschutzbundes Westerwald

https://www.kinderschutzbund-westerwald.de

 

und auf die bundesweite kostenlose "Nummer gegen Kummer" 116 111 für Kinder, Jugendliche und Eltern sowie auf das speziell für Fragen von Eltern eingerichtete "Elterntelefon" 0800 111 0550.



Nähere Informationen zum Coronavirus

> Weiterlesen