Aufregende Theaterfahrt nach Neuwied

Am Freitag, 20.01.2023 ging es für die Klassen 2a und 2b der Oberwaldschule – Grundschule – Selters auf große Fahrt. Mit dem Bus fuhren sie nach Neuwied, um im dortigen Schlosstheater das Stück „Pettersson und Findus“ anzusehen. „So lange bin ich noch nie mit dem Bus gefahren!“, hörte man viele aufgeregte Kinderstimmen auf dem Weg an den Rhein. Angekommen in Neuwied ging es für die Klassen in einen Seitenflügel des Neuwieder Schlosses, ins „Junge Schlosstheater“, einer eigenen Spielstätte extra für Kinder und Jugendliche. Vor einem beeindruckenden Bühnenbild erlebten die Mädchen und Jungen die tollen Darsteller von Pettersson, dem alten, freundlichen Mann, und Findus, seinem Kater und besten Freund, sowie dem Hahn Caruso. Die Kinder fühlten sich mitten im Geschehen, freuten sich und lachten herzhaft. Als Pettersson Findus suchte, gaben die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer viele Tipps. Am Ende bejubelten sie mit lautem Beifall das sehenswerte Theaterstück, bevor es mit dem Bus auf die „lange Fahrt“ zurück nach Selters ging.


Eltern schenkten Vorlesezeit am Nikolaustag

Im Schuljahreskalender der Oberwaldschule – Grundschule – Selters ist der Nikolaustag als „Vorlesetag mit den Eltern“ fest verankert und ein beliebter Termin für Klein und Groß. So durften sich die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer aus den Klassenstufen 1 bis 4 auch in diesem Advent über einen besonderen Vorlese-Genuss in Kleingruppen freuen. Über den Vormittag verteilt kamen insgesamt 20 Eltern, aber auch beispielsweise eine Patentante, zu einem gemütlichen Beisammensein in die Schule.
Bei Lichterglanz, Tannenzweigenduft und einer kleinen Leckerei ließen sich die Kinder auf das jeweilige Leseabenteuer ein. Nationen- und glaubensübergreifend wurde der Vorlesetag wieder einmal ein voller Erfolg. – In diesem Jahr waren Lesetexte auf Deutsch, Türkisch und Chinesisch dabei.  
Die Schulgemeinschaft bedankt sich nochmals ganz herzlich bei den erfahrenen Vorleserinnen und Vorlesern: DANKE, dass Sie sich die Zeit genommen und den Kindern ein besonderes Erlebnis im Advent beschert haben.


Schneespaß, 05.12.2022 :-)


Handballaktionstag für die Klassen 3a und 3b

Am 08.11.2022 besuchten uns, die Klassen 3a und 3b der Oberwaldschule – Grundschule – Selters, Dana und Ralf von der SF Puderbach 09 und spielten mit uns Handball. Die beiden Handballer bauten in unserer Turnhalle fünf Stationen des Handballabzeichens auf, die mit den Grundtechniken des Handballspielens zu tun haben: Man musste einen Handball hochwerfen, schnell auf die rechte und linke Schulter tippen, klatschen und den Ball wieder auffangen. Auf einer Bank standen mehrere Hütchen nebeneinander. In einer Kiste lagen acht Bälle. Mit diesen Bällen mussten möglichst viele Hütchen abgeworfen werden. An einer Station wurde der Ball um zwei Hütchen geprellt. Um schnelle Laufbewegungen zu üben, liefen wir um eine Matte herum und wechselten die Laufrichtung. Den Handball einhändig gegen einen schrägstehenden Kasten werfen und wieder fangen, war eine weitere Station. Für jede Station hatten wir 30 Sekunden Zeit, um die Aufgabe so oft wie möglich zu schaffen. In den nächsten Sportstunden üben wir an den Stationen weiter und erhalten dann hoffentlich alle den „Hanniballpass“. In der anderen Hallenhälfte testeten wir das Handballspiel. Dana gab uns dabei wichtige Infos und Tipps. Wir hatten viel Spaß mit Ralf und Dana und danken ihnen sehr für diesen tollen Tag. Du hast Lust auf Handball? Dann schaue hier auf der Startseite: www.sportfreunde-puderbach-handball.de
Hier noch einige Stimmen zum Handballaktionstag:
Karla: „Ich fand es gut.“ – Dean: „Ich fand alles gut.“ – Mayla: „Das Beste für mich war das Handballspiel.“ – Albion: „Mir hat das Handballspiel am besten gefallen. Die Station Ballhochwerfen war für mich auch gut.“ – Lotta: „Ich fand es gut, weil ich mit meinen Mitspielern viel Spaß hatte.“ – Elias: „Ich fand das Handballspiel am besten, weil wir unentschieden gespielt haben. Das Spiel ist 4:4 ausgegangen. Der Kastenwurf machte mir auch viel Spaß.“ – Nisa: „Das Handballspiel hat mir Spaß gemacht.“ – Azra: „Das Handballspiel gefiel mir wie auch das Hütchen werfen.“ – Giuliano: „Ich fand das Handballspiel sehr toll.“

Es berichtete die Klasse 3b.


Einfach mal wieder … ein bisschen mehr zusammen sein

Martinstag bringt viel Wärme in die Grundschule Selters

Sich ein Lächeln schenken + es sich gemeinsam gemütlich machen + liebe Worte sagen + gemeinsam spielen + Kunstwerke gegenseitig bewundern + Hilfe anbieten und Hilfe annehmen + miteinander Zeit verbringen + zusammenrücken + sich um andere kümmern + Umarmungen unter Freundinnen und Freunden + Trost spenden + gemeinsam Musik hören + herzhaft lachen + sich gegenseitig ohne Ablenkung zuhören + fragen, wie es dem anderen geht  + andere von ihren Sorgen ablenken + freundliche Gesten wahrnehmen + Freude haben am gemeinsamen Lernen + anderen eine kleine Freude machen + fröhliches Singen + dem anderen liebevoll begegnen + offen für andere sein + sich tief in die Augen schauen + miteinander erzählen + sich an selbstgebastelten Laternen erfreuen + Bescheidenheit und Großzügigkeit erleben + miteinander Brezel teilen + zusammen am Tisch essen + gemeinsam den Martinszug besuchen + das riesengroße Martinsfeuer bestaunen + Nächstenliebe und Zusammenhalt spüren + dankbar sein = unbezahlbarer ENERGIEGEWINN für die Grundschule - Oberwaldschule – Selters! – Die Schulgemeinschaft ist für die kalte Jahreszeit gerüstet und dankt herzlich dem Förderkreis der Grundschule Selters e.V. für die Finanzierung der Riesenbrezeln (alle Jahre wieder), die am Martinstag von den Patenklassen voller Freude miteinander geteilt und verzehrt wurden.


153 Laufabzeichen auf einen Streich

Am Freitag, 07. Oktober 2022 stellten die Schüler*innen der Oberwaldschule – Grundschule – Selters bei idealen Wetterbedingungen wieder einmal ihr läuferisches Können unter Beweis. Am „Laufabzeichentag“ lief jedes Kind auf dem Schulhof so viele Minuten ohne Pause, wie es konnte. Die Schüler*innen der Klassenstufen 1 und 2 hatten hierfür 30 Minuten Zeit, die Klassenstufen 3 und 4 bis zu 60 Minuten. Das vordergründige Ziel des Laufabzeichentages war es, persönlich eines der farbigen Abzeichen zu erreichen: das grüne gab es für 15 Minuten, das rote für 30 Minuten und das blaue für insgesamt 60 Minuten laufen ohne Pause. Wer dennoch nicht mehr konnte, nahm sich eine Auszeit und durfte dann nach kurzer Erholung wieder einsteigen. So sammelte das jeweilige Kind noch Laufminuten für die Klasse, auch wenn es für das persönliche Laufabzeichen nicht gereicht hat. Kinder mit geringerer Ausdauer leisteten auf diese Weise ihren Beitrag für die Gemeinschaft und natürlich für ihre eigene Gesundheit.
Für Abwechslung während des Laufens sorgten neben dem Plaudern mit den Laufpartner*innen verschiedene Laufaufgaben. So konnten die jungen Sportler*innen über Hindernisse laufen, Buchstaben verschiedener Wörter finden und ablaufen sowie verschiedene Laufarten ausprobieren. Auch für musikalische Unterhaltung und Anfeuerungsrufe war gesorgt. So waren alle Kinder mit Feuereifer dabei. Sogar die Erstklässler*innen zeigten schon beachtliche Laufleistungen.
Fast alle Schüler*innen der Grundschule Selters schafften die geforderte Zeit für eines der Laufabzeichen, sodass insgesamt 153 zusammenkamen (34 mal 15 Min., 81 mal 30 Min. und 38 mal 60 Min.). An diesem Schulvormittag Anfang Oktober wurden im Ganzen 5771 Minuten von den Kindern gelaufen. Das Schulteam freut sich mit den jungen Läufer*innen über dieses tolle Ergebnis und gratuliert ganz herzlich!  


Kinder erklären Kindern ihre Rechte

Jedes Jahr feiert die Oberwaldschule – Grundschule – Selters am 20. September den Weltkindertag mit einer besonderen Aktion. Das Motto des diesjährigen Weltkindertags lautete „Gemeinsam für Kinderrechte“. Hiermit riefen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk sowohl alle Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen als auch die gesamte Gesellschaft dazu auf, die Rechte von Kindern konsequenter in den Blick zu nehmen, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen. So soll es gelingen, die in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschriebenen Kinderechte umzusetzen und damit ein kinderfreundlicheres Land zu schaffen.   
An der Grundschule Selters startete die Feier des Weltkindertags 2022 mit einer Versammlung aller Kinder auf dem Schulhof und dem Kinderrechtesong „Ich darf das!“. Danach stand ein großer „Mitmach-Museumsrundgang“ aller Klassen durch das gesamte Schulgebäude an. Vor und hinter jeder Klassenraumtür wurde an diesem Vormittag auf eines der zehn wichtigsten Kinderrechte aufmerksam gemacht:
 1. Recht auf einen Namen
 2. Recht auf Gesundheit und eine saubere Umwelt
 3. Recht auf Bildung
 4. Recht auf Spiel und Freizeit
 5. Recht auf Information und Beteiligung
 6. Recht auf Schutz vor Gewalt und Privatsphäre
 7. Recht auf Eltern
 8. Recht auf Schutz vor Ausbeutung
 9. Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht
10. Besondere Rechte bei Behinderung
Vorbereitet und durchgeführt wurden die einzelnen Stationen von den Klassen selbst, die sich nun gegenseitig besuchten und informierten. Damit das gelingen konnte, ging zunächst die eine Hälfte der Klasse auf Entdeckungstour, während die andere Klassenhälfte den vorbeikommenden jungen Besucher*innen ihre Station zu einem der Kinderrechte näherbrachte.
An den einzelnen „Ständen“ wurde viel geboten. Die Klasse 2a hatte vielfältige Mitmach-Aktionen zum Recht auf einen Namen vorbereitet, die eifrig genutzt wurden. „Komm zu uns auf den Spielplatz! – Spiele! – Ruhe dich aus! – Gestalte deine Freizeit selbst!“ – So lockte die Klasse 2b in die nahegelegene Festhalle der Stadt Selters, um hier auf das Recht auf Spiel und Freizeit aufmerksam zu machen. Dass Kinder besondere Rechte bei Behinderung haben, demonstrierte die Klasse 3a eindrucksvoll durch drei verschiedene Angebote. In der Klasse 3b waren Expert*innen zum Recht auf Bildung am Werk. Sie hatten sich im Vorfeld mit Kindern aus aller Welt beschäftigt, die kein vergleichbares Schulleben wie sie selbst haben. Die Klasse 4a präsentierte ihre Gedanken zu dem Recht auf Gesundheit und eine saubere Umwelt. Zum Recht auf Information und Beteiligung wurde die Klasse 4b aktiv. Hier gab es Umfragen zu den Themen „Sorgenbüro“, „Mensaessen“ und „Schulkiosk“ sowie eine Abstimmung zum Thema „Krankenstation für die Schule“. Die Schulneulinge aus dem 1. Schuljahr hatten sich im Vorfeld des Weltkindertags mit dem Recht auf Familie beschäftigt. Beim „Mitmach-Museumsrundgang“ waren sie zu Gast an den Stationen der höheren Klassenstufen und konnten dabei viele weitere Kinderrechte kennenlernen.
Nach dem Besuch einer jeden Station erhielten die Schüler*innen einen Stempel zum jeweiligen Kinderrecht in ihrem Kinderrechte-Pass. Mit diesem zogen die Mädchen und Jungen am Weltkindertag nach Hause, um dort weiter „Werbung“ für ihre Rechte zu machen – und das zu Recht! „Gemeinsam für Kinderrechte!“ – Das Motto des Weltkindertags lebten die Kinder an diesem 20. September 2022 an der Grundschule Selters.
Das Konzept des Schulprojektes zum diesjährigen Weltkindertag erarbeitete Kerstin Magee (Sorgenbüro I Begegnen und Begleiten) gemeinsam mit Lehrkräften der Grundschule Selters.  


Erste Klasse: Geschenke zum Schulstart

Die 40 Schulneulinge an der Oberwaldschule – Grundschule – Selters durften sich über besondere Geschenke zum Schulstart freuen. Die Westerwald Bank eG in Kooperation mit dem Verein „Lernmittelhilfe e.V.“ unterstützte zum wiederholten Male die Selterser Erstklässler*innen mit nützlichen Schulutensilien. Im Rahmen der Aktion „VR-Malblöcke“ gab es für alle Kinder einen kleinen und einen großen Malblock aus umweltfreundlichem Recyclingpapier sowie eine Mini-Schultüte. Das hierin verborgene Schreibset kam bei vielen Kindern schnell zum Einsatz.
Die Schulanfänger*innen, deren Eltern und die Klassenlehrerinnen freuen und bedanken sich ganz herzlich für die großzügige Unterstützung zum Start ins Schulleben.      


Einschulungsfeier souverän über die Bühne gebracht

Selterser Grundschulkinder feiern ihre Schulneulinge

„Hallo! Herzlich willkommen! Wie heißt du?“ – „Welche Sprache sprichst du zu Hause?“ – „Worauf freust du dich in der Schule?“ – „Was möchtest du lernen?“ – Das Moderatoren-Duo Cara und Fiona aus der Klasse 4b hatte im Verlauf der Einschulungsfeier der Oberwaldschule – Grundschule – Selters viele Fragen an die neuen Mitschüler*innen aus den Klassen 1a und 1b. Und die 40 Jungen und Mädchen zeigten an ihrem allerersten Schultag zumeist wenig Scheu, ihre Antworten direkt ins Mikrofon zu sprechen. Da wurde allen anwesenden Erwachsenen in der Festhalle der Stadt Selters schnell klar: Die Kinder kommen sehr gut ohne uns zurecht!      
Auch die weiteren Programmpunkte der Willkommensfeier gestalteten die Selterser Schulkinder (fast) komplett ohne Zutun der „Großen“. Dabei wurden die Erstklässler*innen mehrfach in die Beiträge der Klassenstufen 2 bis 4 eingebunden, sodass spürbar wurde: Hier freut man sich gegenseitig sehr aufeinander.   
Mit ihren Willkommensliedern „Ich bin da und du bist da“ und „Ihr geht jetzt zur Schule“ unterstrich die Klasse 4b, dass die neuen Kinder an der Selterser Grundschule herzlich willkommen sind und dass sie sich mit ihnen über den Schulstart freuen. Zur fröhlichen Feierlaune trugen die musikalischen Beiträge „Alle Kinder lernen lesen“ der Klasse 2a und das englische Lied „If you´re happy and you know it“ der Klasse 2b bei. Auch die Willkommensgrüße der Klasse 4a zeigten: Wir sprechen viele verschiedene Sprachen an unserer Schule! Notiert auf bunten Luftballons trugen die Viertklässler*innen ihre guten Wünsche in sieben verschiedenen Sprachen vor.
Die Kinder der Klassenstufe 3 empfingen die Schulneulinge mit ihrem Patenlied „Ich nehm dich an die Hand“, mit dem sie den Abschluss der Feier besinnlich gestalteten und sich bei ihren Patenkindern vorstellten. An die Hand genommen wurden die neuen Erstklässler*innen im Anschluss von ihren Klassenleitungen Frau Zimmer (Klasse 1a) sowie Frau Lahr und Frau Weber-Scheuer (Klasse 1b), mit denen sie die allererste Schulstunde im neuen Klassenraum verbrachten. Hieran nahmen auch die Klassenmaskottchen Pinguin Lino und Affe Nala teil. Währenddessen verabschiedeten sich die Moderatorinnen in der Festhalle von den Eltern und Verwandten sowie von den anwesenden Erzieherinnen aus den Kitas und dem Kinderhort, die den endgültigen Schritt in die Schule ihrer ehemaligen Schützlinge gerne miterleben wollten.   
Die Schulgemeinschaft wünscht allen Erstklässler*innen ein unbeschwertes und erfolgreiches Schuljahr und freut sich auf die gemeinsame Zeit!
Weitere Fotos vom Einschulungstag werden den Eltern über die Sdui-App bereitgestellt. 


Hallo, neues Schuljahr!

Hallo Heuschrecke! :-)

Pünktlich zum Start ins neue Schuljahr 2022/2023 begrüßte uns am Montag, 05.09.2022 auf unserem Schulhof eine zutrauliche Heuschrecke. :-) Gerne luden wir sie dazu ein, uns ab jetzt öfter zu besuchen! Denn auch für Heuschrecken gilt an unserer Schule unser Schulmotto: „Miteinander leben – Voneinander lernen – Vieles neu entdecken“ :-)
An alle ein herzliches Willkommen im neuen Schuljahr!


© Klima-Bündnis
© Klima-Bündnis

STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima

 

Wir waren als Team „Grundschule Selters“ erfolgreich dabei! :-)